Monthly Archives: April 2020

China gibt CBDC-Testzentrum-Kandidaten frei: McDonald’s und Starbucks eingeschlossen

Während China versucht, sich vom Ausbruch von COVID-19 zu erholen, tauchen neue Einzelheiten über den von der Zentralbank ausgegebenen digitalen Token auf, darunter eine Verbindung zu Starbucks und anderen westlichen Unternehmen. Das Token wird nun unter anderem in der Xiong’an New Area getestet.

Innerhalb der Kryptowährungsbranche sind nur wenige anstehende Projekte so vorhersehbar wie die Central Bank Digital Currency (CBDC) der chinesischen Regierung. Dies liegt daran, dass sich die Regierung in Bezug auf die Kryptowährung und auf Bitcoin Revolution ziemlich abgeschottet hat, indem sie ihre Verwendung verbietet und gegen die Kryptowährungsabbauaktivitäten vorgegangen ist.

Die Bestätigung der Entwicklung des Tokens signalisierte einen Wendepunkt in der Behandlung von Kryptowährungen innerhalb des Landes und hat auch weitreichende Auswirkungen auf die Verwendung digitaler Währung auf der Weltbühne, da es wahrscheinlich ist, dass andere Länder den Schritten Chinas folgen werden.

Währungen auf Bitcoin Revolution handeln

China kooperiert mit dem Westen bei der Gründung des CBDC?

Über einen beträchtlichen Teil der Zeit wurden nur sehr wenige Informationen über das Zeichen veröffentlicht, da die chinesische Regierung zu diesem Thema größtenteils geschwiegen hat.

ChainNews, ein chinesisches Medienunternehmen, hat jedoch vor kurzem einige angebliche Informationen über den Jeton veröffentlicht. Die fraglichen Informationen betreffen ein Pilot-Werbetreffen, das in der Xiong’an New Area stattfand, wo der Jeton getestet werden soll. Das Treffen wurde Berichten zufolge vom Reform- und Entwicklungsbüro des Xiong’an New District Management Committee organisiert.

An dem Treffen nahmen verschiedene Institutionen teil, die an der Forschung und Entwicklung des digitalen Renminbi (DCEP) beteiligt sind, darunter das Shijiazhuang Center Sub-Filiale der People’s Bank of China. Das Hauptthema der Diskussion war die Piloterprobung des Token, die voranschreitet. In der Vergangenheit wurde der Jeton in Suzhou für Reisekostenzuschüsse verwendet, aber jetzt wird er für den Einzelhandel in der Region eingesetzt.

Zu den 19 Institutionen auf der Liste, die für die Erprobung des Tokens verwendet werden sollen, gehören u.a. Zhonghai SPV, Jinfeng Catering, Jiankun Catering, Kaili Hotel, Oscar Studios, McDonald ‘s, Starbucks, Subway, Golden Baihe und Cainiao Inn.

Digitale Währungen im nationalen Maßstab

Zu diesem Entwicklungsprojekt wird die Nationale Entwicklungs- und Reformkommission, die zuvor eine Konferenz über die Vorteile des digitalen Geldes abgehalten hat, einen großen Beitrag leisten. Nach dem Ausbruch von COVID-19 hat die Kommission noch mehr für ihre Forschung zur Verfügung, da die Wertmarke als eine Form des wirtschaftlichen Anreizes betrachtet wird.

Im Einklang mit den Plänen zur Schaffung einer digitalen Stadt in Xiong‘an New District wird in der Teststadt auch eine funktionierende Zweigstelle der chinesischen Zentralbank entstehen. Der Jeton selbst macht rasante Fortschritte in seiner Entwicklung, wobei die Agricultural Bank of China und die Bank of China Berichten zufolge an einer Brieftasche für den Jeton in den chinesischen Städten Shenzhen, Suzhou, Xiong’an New Area und Chengdu arbeiten.

Bei den Olympischen Winterspielen 2022 wird die Wertmarke weit verbreitet sein, sagt ein Beamter der Bank of China. Es scheint zwar, dass China mit seinem CBDC Menschen aus der ganzen Welt willkommen heißen wird, doch einige trauen den Absichten des Landes noch immer nicht.

Es wurde behauptet, dass diese Entwicklungen eine Reaktion auf den allgemeinen Anstieg der Krypto-Währung seien und dass das pauschale Verbot den Weg für eine weitere staatliche Überwachung innerhalb Chinas durch seinen CBDC freimachen sollte.

Große Spieler befinden sich in zunehmender On-Chain-Aktivität

Große Spieler befinden sich bei zunehmender On-Chain-Aktivität im vollen Bitcoin-Akkumulationsmodus

Bitcoin hat in der vergangenen Woche ein bemerkenswertes fundamentales Wachstum verzeichnet – laut den Daten aus der On-Chain-Kette – das anscheinend gleichzeitig mit dem Aufstieg der Benchmark-Kryptowährung in die 7.000-Dollar-Region zustande kam.

fundamentale Wachstum bei Bitcoin Code

Große Akteure auf dem im Entstehen begriffenen Krypto-Markt – allgemein als Wale bezeichnet – haben dieses fundamentale Wachstum bei Bitcoin Code ebenfalls angeheizt und scheinen in der Zeit nach dem intensiven Absturz der Krypto-Währung Mitte März eine starke Akkumulation zu verzeichnen.

Das Zusammentreffen dieser Faktoren scheint darauf hinzudeuten, dass Bitcoin derzeit über eine bemerkenswerte fundamentale Stärke verfügt und könnte auch bedeuten, dass die kurzfristigen Aussichten optimistisch sind.

Bitcoin sieht steigende On-Chain-Aktivität mit zunehmender Marktgesundheit

Einem kürzlich erschienenen Wochenbericht der Forschungs- und Analyseplattform Glassnode zufolge hat Bitcoin in der vergangenen Woche ein beachtliches fundamentales Wachstum verzeichnet, wie aus dem Transaktionsvolumen und dem Anstieg der aktiven Einheiten hervorgeht.

In dem Bericht stellt Glassnode fest, dass das um Veränderungen bereinigte Transaktionsvolumen in der vergangenen Woche um über 23 % gestiegen ist.

Dieser Anstieg des tx-Volumens erfolgte parallel zu dem des Bitcoin-Preises, der von einem Tiefststand von 6.700 $ auf einen Höchststand von 7.500 $ gestiegen ist – hier stieß das Krypto auf erheblichen Widerstand, der seinen Preis in den unteren 7.000 $-Bereich fallen ließ.

Genauso wie Bitcoin derzeit von Beginn des Jahres an aufwärts handelt, hat auch das Crypto einen bemerkenswerten Anstieg des Transaktionsvolumens um 38% seit dem 1. Januar verzeichnet, was auf eine erhöhte Marktteilnahme der Investoren hindeutet.
BTC-Wale treten nach der jüngsten Volatilität in den Akkumulationsmodus

Ein Teil des in der vergangenen Woche beobachteten Anstiegs des Transaktionsvolumens bei Bitcoin könnte auf die Anhäufung von großen Marktteilnehmern zurückzuführen sein, wobei die Daten zeigen, dass sich die Zahl der Unternehmen mit mehr als 1.000 BTC in der Zeit seit dem Absturz von Bitcoin am 12. März auf 3.800 Dollar erheblich beschleunigt hat.

“Die Zahl der Wale (d.h. Unternehmen mit mindestens 1000 BTC) stieg vor dem Marktcrash im letzten Monat an und beschleunigte sich während und nach dem Crash. Dies deutet darauf hin, dass größere Marktteilnehmer BTC akkumulieren, was ein optimistisches Zeichen ist”, stellte das Forschungsunternehmen fest.

Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass seit Anfang 2016 nicht mehr so viel Walfischvorkommen angehäuft wurde, was auch auf die Zeit zurückgeht, als Bitcoin die letzte Halbierung der Belohnungen für den Bergbau erlebte.

Dies hat Glassnode zu der Schlussfolgerung veranlasst, dass große Unternehmen davon ausgehen, dass Bitcoin in naher Zukunft eine bevorstehende Rallye erleben wird, die möglicherweise durch den Inflationsrückgang, der durch die Halbierung der Belohnungen im nächsten Monat verursacht wird, angeheizt werden könnte.

“Dieser Trend impliziert, dass die Wale trotz eines unsicheren Marktumfelds zuversichtlich bleiben, dass jetzt ein guter Zeitpunkt ist, BTC zu akkumulieren, was darauf hindeutet, dass sie glauben, dass es weiteren Raum für Wachstum gibt”, schlossen sie.