Wie man Bitcoin mit einer Kreditkarte kauft

Die Vor- und Nachteile des Kaufs von Bitcoin mit einer Kreditkarte
Wenn Sie digitale Währungen aufmerksam verfolgt haben, dann haben Sie wahrscheinlich davon gehört, wie hoch der Wert von Bitcoin war. Im Jahr 2018 erreichte der Wert eines einzelnen Bitcoins fast 20.000 US-Dollar. Dieser Wert ist inzwischen gesunken, aber er bewegt sich immer noch um die 3.000-Dollar-Marke, was Bitcoin zu einer der wertvollsten Kryptowährungen der Welt macht.

Der Wert von Bitcoin und anderen Kryptowährungen kann schwanken. Wenn Sie den richtigen Zeitpunkt abpassen, können Sie mit dem Handel von Kryptowährungen eine Menge Geld verdienen.

Was ist Kryptowährung?

Kryptowährungen sind nicht leicht zu erklären, aber wir werden es versuchen. Im Grunde handelt es sich um eine Form der digitalen Währung. Bitcoin ist die bekannteste davon, aber es gibt noch viele andere.

Kryptowährungen arbeiten mit Kryptographie, um sicherzustellen, dass die Transaktionen sicher sind. Kryptografie ist der Prozess, bei dem gewöhnlicher Text in unverständlichen Text umgewandelt wird, wodurch er sicher bleibt.

Eine kleine Geschichte der Kryptowährung

Es hat viele Versuche gegeben, digitale Währungen zu schaffen. Im Jahr 2009 entwickelte ein anonymer Programmierer – oder eine Gruppe anonymer Programmierer – mit dem Namen Satoshi Nakamoto die Idee für Bitcoin. Satoshi Nakamoto sagte, dass Bitcoin als “Peer-to-Peer-Electronic-Cash-System” erfunden wurde.

Kryptowährungen sind dezentralisiert. Das bedeutet, dass keine zentralisierten Server beteiligt sind. Es gibt keine Kontrollinstanz oder Behörde wie eine Regierung, die sie reguliert. Dies ist einer der Hauptgründe, warum Bitcoin so populär geworden ist und als die Währung der Zukunft angepriesen wird. Es könnte die erste globale Währung sein.

Kryptowährungen nutzen die Blockchain-Technologie, bei der jeder Teilnehmer Zugriff auf das öffentliche Hauptbuch hat, in dem alle Transaktionen innerhalb des Netzwerks aufgezeichnet werden. Wenn Sie heute eine Kryptowährung kaufen oder verkaufen, wird Ihnen eine digitale Brieftasche zugewiesen, in der diese Währung gespeichert wird. Außerdem erhalten Sie einen öffentlichen und einen privaten Schlüssel, die Sie zur Autorisierung von Transaktionen verwenden können.

Um eine Transaktion abzuschließen, geben Sie Ihren privaten Schlüssel ein. Alle Einzelheiten der Transaktion, mit Ausnahme Ihres privaten Schlüssels, sind in einem öffentlichen Hauptbuch verfügbar, auf das jeder im Netzwerk zugreifen kann.

Kurz gesagt: Mit Kryptowährungen können Sie online handeln, ohne dass Dritte beteiligt sind. Sie können so anonym sein, wie Sie es wünschen.

Kann man Bitcoin mit einer Kreditkarte kaufen?

Ja, Sie können Bitcoin mit einer Kreditkarte kaufen, obwohl es nicht so einfach ist, Ihre Kreditkarteninformationen auf der Website anzugeben. Sie müssen über eine Plattform gehen, die Börse genannt wird, wo Ihr echtes Geld in Bitcoins umgetauscht wird. Das Problem ist, dass viele Börsen nur Betrug sind, um Ihre Kreditkartendaten zu stehlen. Deshalb ist es wichtig, nur eine Austauschplattform zu nutzen, die Sie gründlich recherchiert haben.

Um eine dieser Börsen zu nutzen, müssen Sie eine virtuelle Geldbörse in Form einer Bitcoin-Adresse erstellen. Diese ist Ihrer PayPal-Adresse oder Ihrem virtuellen Bankkonto sehr ähnlich, an das Ihre gekauften Bitcoins gesendet werden. Hier sind die Schritte zum Kauf von Bitcoin mit Ihrer Kreditkarte:

  1. Besuchen Sie die gewählte Kryptowährungsbörse.
  2. Wählen Sie den Betrag, den Sie für die Kryptowährung ausgeben möchten, oder den Betrag, den Sie kaufen möchten.
  3. Geben Sie Ihre ID zur Überprüfung ein.
  4. Erstellen Sie Ihre virtuelle Brieftasche.
  5. Geben Sie die Daten Ihrer Kreditkarte ein.
  6. Warten Sie darauf, dass die Kryptowährung an Ihr Portemonnaie gesendet wird.

Die Vor- und Nachteile des Kaufs von Kryptowährungen mit einer Kreditkarte
Hier sind einige Vor- und Nachteile des Kaufs von Kryptowährungen mit einer Kreditkarte:

Vorteile des Kaufs von Kryptowährungen mit einer Kreditkarte:

  • Es ist ziemlich einfach.
  • Sie können Kryptowährungen kaufen, auch wenn Sie kein Bargeld haben.
  • Sie müssen nicht über andere Websites Dritter gehen.
  • Sie kommen in den Genuss der Belohnungen und Vorteile, die mit dem Geldausgeben über Ihre Kreditkarte einhergehen – dies gilt jedoch nur für Ihre spezifische Kreditkarte und die von ihr angebotenen Belohnungen.

Nachteile des Bitcoinkaufs mit Kreditkarte:

  • Sie können zu viel Geld ausgeben.
  • Sie laufen Gefahr, dass Ihre Kreditkarteninformationen gestohlen werden, wenn Sie keine vertrauenswürdige Börse benutzen.
  • Sie können sich verschulden, wenn Sie Bitcoins kaufen, deren Wert stark schwankt.
  • Möglicherweise müssen Sie eine Transaktionsgebühr bezahlen.
  • Der Kauf und Verkauf von Kryptowährungen mit einer Kreditkarte kann eine gute Möglichkeit sein, Geld zu verdienen. Wenn Sie Ihre Kreditkarte nicht überstrapazieren und strategisch vorgehen, kommen Sie auch in den Genuss der Vorteile, die der Kauf mit einer Kreditkarte mit sich bringt.